Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Lehrgänge und Kurse

Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze / Silber (Nr.: 2020-0017)

Dieser Lehrgang hat bereits begonnen!

Zielgruppe
Eine Mitgliedschaft / Mitgliedschaft in einer bestimmten Gliederung ist nicht erforderlich
Voraussetzungen
  • Mindestalter 12 Jahre zum Meldeschluss der Veranstaltung
  • Ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung oder Selberstklärung zum Gesundheitszustand gemäß der jeweiligen Prüfungsordnung
  • Anerkennung der Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen nebst Ausführungsbestimmungen
  • Einverständniserklärung bei minderjährigen Teilnehmern
Inhalt
Eine verbindliche Anmeldung ist für den Zutritt zur Schwimmhalle erforderlich!

Treffen ist jeweils 15 Minuten vor Kursbeginn im Eingangsbereich des Schwimmbades.

Gefahrenübergang ist zwischen dem Duschbereich und der Schwimmhalle
  • Rettungsschwimmen in Theorie und Praxis
  • am 18.1.2020 findet der Theorieunterricht statt. An diesem Termin wird nur Schreibmaterial benötigt.
  • am 20.01.2020 findet die Ausbildung in der Schwimmhallte statt. Es wird Badebekleidung benötigt.
  • Für das Rettungsschwimmabzeichen Silber wird außerdem eine Erste-Hilfe Kurs Bescheinigung benötigt, diese darf nicht älter sein als 2 Jahre bei Prüfungsende. Wir benötigen ein Exemplar.
Ziele
Gültig ab 01.01.2020
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 151 - Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze
  • 152 - Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber
Veranstalter
DLRG OG Watenbüttel e.V.
Fachbereich
Ausbildung
Veranstaltungsort
Gemeindehaus Vechelde: Hildesheimer Straße 5, 38159 Vechelde
Termin(e)
9 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 18.01.20 10:00 - 15:00 (Gemeindehaus Vechelde: Hildesheimer Straße 5, 38159 Vechelde)
  • Mo, 20.01.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
  • Mo, 27.01.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
  • Mo, 03.02.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
  • Mo, 10.02.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
  • Mo, 17.02.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
  • Mo, 24.02.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
  • Mo, 02.03.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
  • Mo, 09.03.20 20:00 - 21:00 (Hallenbad Vechelde: Berliner Strasse 46, 38159 Vechelde)
Teilnehmerzahl
Min: 0, Max: 12
Teilnehmerkreis
Eine Mitgliedschaft / Mitgliedschaft in einer bestimmten Gliederung ist nicht erforderlich
Teilnehmerkreis
Mitglieder von folgenden DLRG Gliederungen sind teilnahmeberechtigt:
  • Ortsgruppe Watenbuettel e.V.
Gebühren
  • 50,00 Euro - Nicht Mitglieder
  • 15,00 Euro - Mitglieder
Die Kursgebühr muss mindestens 14 Tage vor Kursbeginn auf das Vereinskonto unter Angabe der Kursnummer, Vorname, Nachname überwiesen werden.
Sonstiges
Rettungsschwimmer Bronze
Prüfungen: Die theoretische Prüfung erfolgt mittels bundeseinheitlicher Fragebögen und umfasst den Nachweis folgender Kenntnisse: Atmung und Blutkreislauf; Gefahren am und im Wasser; Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung); Vermeidung von Umklammerungen; Hilfe bei Verletzungen und Ertrinkungsunfällen, Hitze- und Kälteschäden Aufgaben und Tätigkeiten der DLRG, 200 m Schwimmen in höchstens 10 Minuten, davon 100 m in Bauchlage und 100 m in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit, 100 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 4 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden, Drei verschiedene Sprünge aus etwa 1 m Höhe (z.B. Paketsprung, Schrittsprung, Startsprung, Fußsprung, Kopfsprung), 15 m Streckentauchen, 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen, zweimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, einmal kopfwärts und einmal fußwärts, innerhalb von 3 Minuten mit zweimaligem Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 2 und 3 m), Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten, 50 m Schleppen, je eine Hälfte mit Kopf- oder Achselschleppgriff und dem Standard-Fesselschleppgriff, Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: 20 m Anschwimmen in Bauchlage, hierbei etwa auf halber Strecke Abtauchen auf 2 bis 3 m Wassertiefe und Heraufholen eines 5 kg Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen und das Anschwimmen fortsetzen; 20 m Schleppen eines Partners, Demonstration des Anlandbringens, 3 Minuten Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW),

Rettungsschwimmer Silber
Prüfungen: Die theoretische Prüfung erfolgt mittels bundeseinheitlicher Fragebögen und umfasst den Nachweis von Atmung und Blutkreislauf; Gefahren am und im Wasser; Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbst- und Fremdrettung); Vermeidung von Umklammerungen; Rechte und Pflichten bei Hilfeleistungen; Rettungsgeräte; Aufgaben und Tätigkeiten der DLRG, Erste Hilfe Kurs oder Erste Hilfe Fortbildung nach den gemeinsamen Grundsätzen der BAGEH. Die Aus- oder Fortbildung darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen., 400 m Schwimmen in höchstens 15 Minuten, davon 50 m Kraulschwimmen, 150 m Brustschwimmen und 200 m Schwimmen in Rückenlage mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit, 300 m Schwimmen in Kleidung in höchstens 12 Minuten, anschließend im Wasser entkleiden, Ein Sprung aus 3 m Höhe, 25 m Streckentauchen, dreimal Tieftauchen von der Wasseroberfläche, zweimal kopfwärts und einmal fußwärts innerhalb von 3 Minuten, mit dreimaligem Heraufholen eines 5 kg Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes (Wassertiefe zwischen 3 und 5 m), 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen in höchstens 1:30 Minuten, Fertigkeiten zur Vermeidung von Umklammerungen sowie zur Befreiung aus Halsumklammerung von hinten und Halswürgegriff von hinten, 50 m Schleppen in höchstens 4 Minuten, beide Partner in Kleidung, je eine Hälfte der Strecke mit Kopf- oder Achsel- und einem Fesselschleppgriff (Standard-Fesselschleppgriff oder Seemannsgriff), Handhabung und praktischer Einsatz eines Rettungsgerätes (z.B. Gurtretter, Wurfleine oder Rettungsring), Kombinierte Übung, die ohne Pause in der angegebenen Reihenfolge zu erfüllen ist: Sprung kopfwärts ins Wasser; 20 m Anschwimmen in Bauchlage; Abtauchen auf 3 bis 5 m Tiefe, Heraufholen eines 5-kg-Tauchrings oder eines gleichartigen Gegenstandes, diesen anschließend fallen lassen; Lösen aus einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff; 25 m Schleppen; Sichern und Anlandbringen des Geretteten; 3 Minuten Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW),
Mitzubringen sind
Theorieunterricht: Schreibmaterial, Verpflegung bei Bedarf
Schwimmtraining: Badebekleidung, Handtuch, Badelatschen
Meldeschluss
Fr, 17.01.2020